Headerbild

Falafel



125 g Davita Orient Kichererbsen
1,5 l Wasser
50 g Weizengrieß
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriander
Meersalz, Cayennepfeffer
2 Knoblauchzehen
1 TL Sonnenblumenöl
2 EL Zitronensaft
Vollkorn-Paniermehl
Back und Bratöl, ca. 0,75 l


Für die Sauce:


200 g Joghurt
Meersalz, Pfeffer
etwas Ketchup
Zitronensaft
Knoblauch
2 EL gerösteter Sesam
1 EL Sahne
4 Pita Taschen


75 g von der Butter in einem Topf mit schwerem Boden schmelzen lassen. Die klein geschnittenen Zwiebeln und Knoblauchzehen bei niedriger Temperatur darin andünsten (ca. 15 Min.). Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Den Reis zu den Zwiebeln geben und damit vermengen. Gewürze zugeben und kochende Brühe angießen - so dass der Reis gerade bedeckt ist. Köcheln lassen bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Erneut heiße Brühe angießen - solange bis die Brühe verbraucht ist (dauert ca. 20 Min.). Immer gut umrühren.

 

Die Orient Kichererbsen über Nacht in dem Wasser einweichen. Am nächsten Tag im Einweichwasser aufkochen lassen und ca. 1,5 Std. garen. Zwischendurch einmal abschäumen. Kichererbsen abgießen und abkühlen lassen, dann mit dem Pürierstab zerkleinern. Danach den Weizengrieß, die durchgepressten Knoblauchzehen, den Zitronensaft sowie das Sonnenblumenöl in den Kichererbsenbrei rühren und mit Kreuzkümmel, Koriander, Meersalz und dem Cayennepfeffer gut abschmecken. Alles 15 Minuten durchziehen lassen. Anschließend mit nassen Händen walnussgroße Kügelchen formen und in Vollkorn-Paniermehl wälzen. Das Back- & Bratöl im Topf oder in der Friteuse auf 170 - 180 Grad C erhitzen und die Bällchen portionsweise ausbacken.

 

Für die Sauce die angegebenen Zutaten vermengen und gut abschmecken. Die Kichererbsen Bällchen halbieren und in die aufgebackenen Pita Taschen geben, mit Sauce übergießen und evtl. mit einem Salatblatt garnieren.

 

Guten Appetit!